Kinowerbung-Kinospots

Kinospots und Kinowerbung: Produktion und Post-Production aus dem hauseigenen Digilab

digital-cinemaDauerhaft brillant in Premium-Qualität: Technisch so hochwertig und zugleich preiswert war Kinowerbung in Deutschland noch nie. Werbefilme, Kinospots und Trailer werden von uns elektronisch nach den international gültigen Normen der «Digital Cinema Initiative» (DCI) produziert und sind somit optimal in den kinospezifischen Workflow eingebunden. Mittels unterschiedlichen Wechselmedien und Schnittstellen werden digitalisierte Kinoprogramme für die Vorführungen als «Digital Cinema Package» (DCP) in die Kinoserver eingespielt. Diese international spezifizierte Vorgehensweise wird weltweit von allen zertifizierten Kinoservern erkannt, in Play-Listen angezeigt und problemlos abgespielt.


Darüber hinaus können auch vorhandene Web-Videos aus dem Internet ihren Weg ins Kino finden, siehe hierzu EASY2AD.

Technische Normen sind Rahmenbedingungen und stellen eine optimale Vorführqualität sicher. Je nach Grad der Abweichung wird eine Weiterverarbeitung erschwert oder unmöglich, auf jeden Fall verzögert. Beachten Sie dies bitte insbesondere bei knappem Zeitmanagement. Wir beraten Sie gern. Bitte liefern Sie uns keine Festplatten und keine fertigen DCPs an. Für das «Digital Cinema Distribution Master» (DCDM) eines uns anzuliefernden Kinospots, Werbefilms und Trailers benötigen wir:


1. FILMBILDER

1.1. Einzelbilder als Sequenz TIFF (*tif) - ohne Alphakanäle und ohne Ebenen - verlustfrei «LZW» komprimiert (empfohlen).
Die Bildfrequenz bzw. Vorführgeschwindigkeit (frame rate) beträgt im Kino exakt 24 Bilder pro Sekunde (24.00 fps) oder, anders ausgedrückt,
1 Sekunde Laufzeit = 24 Einzelbilder. Hiernach erfolgt auch die sekundengenaue Abrechnung aller Werbevorführungen im Kino.

1.2. Bild-Seitenverhältnis (aspect ratio) 2K DCI Flat 1:1,85 - 1998x1080 pixel (Norm und empfohlen) oder Full HD 16:9 - 1920x1080 pixel (seitlich fehlende Pixel werden geschwärzt) oder Full Container 1:1,9 - 2048x1080 pixel (aufgrund möglicher Bildverluste nicht empfohlen).
Höhere Auflösungen in 4K sind bei uns möglich, für Kino-Werbeprogramme jedoch noch nicht verbreitet: 4K DCI Flat 1:1,85 - 3996x2160 pixel oder Ultra HD 16:9 - 3840x2160 pixel oder Full Container 1:1,9 - 4096x2160 pixel.

1.3 Quadratische Pixel (square pixel) in den Farbräumen (color space) sRGB (2.2 Gamma) oder Rec.709 (2.4 Gamma) mit einer Farbtiefe (color depth) von 16, 12 oder 8 bit (empfohlen). Die Einzelbilder werden von uns in JPEG 2000 komprimiert und im Farbraum CIE X’Y’Z’ mit 16, 12 oder 8 bit wieder Bild für Bild gespeichert.

1.4. Safe Area (title safe): Für bildwichtige Elemente wie Schriften oder Logos ist ein Abstand von 10% von allen Bildrändern erforderlich.

1.5. Fortlaufende Nummerierung der einzelnen Filmbilder: name_00001.tif, name_00002.tif, name_00003.tif, name_00004.tif usw. ohne Umlaute, Sonder- und Leerzeichen. Dabei muß die Länge der Einzelbild-Sequenz synchron, also exakt bildgenau, mit der Länge des Tons (WAV-Dateien, siehe 2.) übereinstimmen.

Zum Beispiel benötigt ein 30-Sekunden-Spot mit der Vorführgeschwindigkeit von 24 Bildern pro Sekunde (24.00fps): 30 Sekunden x 24 Einzelbilder = 720 Einzelbilder, also eine TIFF-Einzelbild-Sequenz mit 720 TIFF-Einzelbildern von name_00001.tif bis name_00720.tif. Keine Schwarzbilder («Schwarzfilm») am Anfang und/oder Ende des Spots, es sei denn aus künstlerischen Gründen.

Speicherbedarf: Ein TIFF-Einzelbild sRGB 8 bit hat ohne Alphakanäle und ohne Ebenen ein Dateigröße von rund 6MB, eine TIFF-Einzelbild-Sequenz für 30 Sekunden mit 720 TIFF-Einzelbildern rund 4,2GB, verlustfrei «LZW» komprimiert (empfohlen) nur rund 1,4GB.

Falls Sie uns keinen Download anbieten, beliefern Sie uns bitte bis 4,7 GB mit einer DVD-R (DVD minus R, ISO-mastered), darüber mit einem USB-Stick. Festplatten sind auch bei längeren Produktion nicht nötig, daher nehmen wir Festplatten, auch aus anderen Gründen, nicht an.


2. FILMTON

2.1. Nur unkomprimierte WAV-Dateien (*wav) mit der Abtastrate (sample rate) 48 kHz und der Samplingtiefe (bit depth) 24 bit linear PCM.

2.2. Die Lautheit (loudness) muß Leq(m)82 betragen oder darf diese nicht überschreiten, gemessen mit der Software «Dolby® Media Meter 2» ab Version 2.1.25. Nur diese Lautheit und nur diese Messung erfüllen den seit 1. Januar 2015 verbindlichen SPIO-Tonstandard für Werbe-Programme im Kino. Steht Ihnen diese Software nicht nur Verfügung, erledigen wir die Normalisierung im Rahmen eines Einschaltauftrages: Zur Erzielung des gewünschten Klangbildes nach der Normalisierung muß der Ton bei WAV-Audiofiles bis maximal 120 Sekunden (24fps) bei
 -20 LUFS/LKFS (integrated loudness) nach ITU BS.1770-2 inklusive Gating eingemessen (maximal RMS -23 dBfs unweighted) und so bei uns angeliefert worden sein.

2.3. Der Filmton muß synchron, also exakt bildgenau, auf die TIFF (*tif) Einzelbild-Sequenz angelegt sein, Synchronpunkt: 1.TIFF-Bild = Tonstart und letztes TIFF-Bild = letzter Ton, die Vorführgeschwindigkeit (frame rate) muss exakt 24 Bilder pro Sekunde (24.00 fps) betragen;
1 Sekunde Laufzeit = 24 Einzelbilder.

2.4. Bei Stereo-Mischungen wird eine WAV-Datei (*.wav) mit zwei Spuren (channels) benötigt, bei 5.1-Mischungen sechs diskrete (separate) Mono-Kanäle je Kanal mit exakter Benennung (L/R/C/LFE/Rs/Ls) name_L.wav, name_R.wav, name_C.wav, name_LFE.wav, name_Rs.wav und name_Ls.wav plus zusätzlich ein Stereo-Downmix name_stereomix.wav. AC3- oder MP3-Dateien können nicht verwendet werden.


3. ANLIEFERUNG

Spätestens 14 Werktage vor Kinostart. Datenmengen bis 4,7 GB auf DVD-R (DVD minus R, ISO-mastered), darüber auf einem USB-Stick (NTFS-formatiert). Downloads nach Vereinbarung. Bitte liefern Sie uns keine Festplatten und keine fertigen DCPs an. Es wird ausdrücklich empfohlen als Referenz zum Datenabgleich Kinospots, Werbefilme und Trailer zudem im MOV- oder MP4-CONTAINER in 1080p beizufügen.

Beginn und Ende der aktuellen Werbewochen und Werbemonate finden Sie in unserem Kalender.

NEU: Atemberaubende Panorama-Breitwand-Bilder mit außergewöhnlichem Souderlebnis, siehe hierzu RELITASCOPE.


RELITA KUNDENINFORMATION BILD UND TON IN DER KINOWERBUNG ALS PDF ZUM DOWNLOAD

pdf


WEITERE SERVICES

fskFSK
Filmprüfung vor den Obersten Landesbehörden durch die Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (FSK) inklusive Prüfantrag, Werbemittel, Transfer, Prüfung, Prüfbescheid und Online-Freigabebescheinigung je Werbemotiv einmalig bis 60 Sekunden je nach Inhalt und Verbreitung regional 98,00 EUR oder überregional 239,00 EUR.





kinowerbung-3d-kinoKINO IN 3D UND RELITASCOPE
Zu bestimmten Spielfilmprogrammen in digitalen Scope- und 3-D-Formaten ist Kinowerbung zusätzlich in RELITASCOPE gegen Aufpreis möglich, ebenso in DIGITAL 3D - also plastisch wirkende, dreidimensionale Kinowerbung - mit geeignetem Aufnahmeequipment und Softwaremodulen mittels DCP. Für DIGITAL 3D müssen Filmtheaterbetriebe vorhandene und hierfür geeignete Digitalprojektoren nachrüsten und das Publikum mit 3D-BRILLEN versorgen, zum Beispiel mit Polarisation für die Systeme realD und MasterImage. Auch atemberaubende Panorama-Breitwand-Bilder mit 3D-Effekt und außergewöhnlichem Souderlebnis sind in ausgewählten Kinosälen möglich, siehe hierzu RELITASCOPE.


PRODUKTIONSVORLAGEN
Vorlagen von Fotos, Graphiken, Logos etc. benötigen wir in digitaler Form als unkomprimierte TGA, TIF- oder BMP-Dateien. Die längste Kante eines Objektes muss originär mindestens 2000 Pixel betragen, darunter kommt es zu Unschärfen. Objekte mit geringerer Auflösung oder solche, die lediglich auf 2000 Pixel gerendert oder abgespeichert werden, verbleiben im minderwertigen Zustand, welcher lediglich «aufgeblasen» wird.
Dateienversand als Download, auf DVD-R oder USB-Stick per Post.

SPRACHAUFZEICHNUNGEN
Gesprochene Texte von Sprecherinnen und Sprechern zur Verwendung als Off-Kommentare in Kinospots und Werbefilmen benötigen wir in Mono (1 Spur) als unkomprimierte WAV-Datei mit der vorgegeben Sprechzeit bei Einstellung 24 Bildern pro Sekunde (24.00 fps). Abtastrate (sample rate) 48kHz, Samplingtiefe (bit depth) 24 bit linear PCM. Texte bitte in mindestens fünf unterschiedlichen Betonungsvarianten zur Auswahl aufzeichnen und zusammenhängend nacheinander in einer Spur übermitteln. Dateiversand als Download, auf DVD-R oder USB-Stick.


Wir arbeiten unter anderem mit:

produktion-postproduction
*RED ONE® and RED CAMERA® are registered trademarks of Red.com, Inc. in the USA and other countries. Canon®, Canon® 5D Mark IV and the Canon logo are registered trademarks of CANON, Inc. in Japan, USA and in other countries. PANASONIC® and the Panasonic logo are registered trademarks of Panasonic Corporation. TECHNICOLOR®, Technicolor® CineStyle and the Technicolor logo are registered trademarks of Technicolor SA Issy les Moulineaux, France. Manfrotto® is a registered trademark of Lino Manfrotto + Co. Spa, Italy and other countries. Dolby®, Dolby Digital® und das Doppel-D-Symbol sind eingetragene Warenzeichen von Dolby Laboratories. Dolby®-Tonmischungen dürfen nur in eigens von Dolby Laboratories hierfür lizensieren Tonstudios erfolgen! Doremi® and the Doremi logo are registered trademarks of Doremi Labs, Inc. in the USA and other countries. JBL® and the JBL logo are a trademark of Harman International Industries, Inc. Barco® und das Barco Visibly yours Logo sind Warenzeichen von Barco N.V., Belgien und in weiteren Ländern. Die Bezeichnung RELITA® sowie das rote Kreislogo mit weisser Schreibschrift ist eine eingetragene Wort-/Bildmarke von Matthias Munke. Kowa® and the Kowa logo are registered trademarks of Kowa Company, Ltd. Japan, Kowa Optimed, Inc. USA and in other countries. QuickTime® is a registered trademark of Apple Inc. in the USA and other countries. YouTube® is a registered trademark of Google, Inc. USA. Schneider Kreuznach und das Schneider Logo sind eingetragene Warenzeichen der Jos. Schneider Optische Werke GmbH, Bad Kreuznach, Germany. 

Alle Angaben ohne Gewähr. Einschaltmöglichkeiten und Preisänderungen vorbehalten. Preisangaben verstehen sich netto in Euro zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Über diese Website gehen wir mit dem Nutzer keine vertragliche Vereinbarung ein. © Inhalte dieser Website sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten.

HAUPTMENÜ   KONTAKT   DATENSCHUTZ   IMPRESSUM